Start

Analoge Freuden

Analoges funktioniert auch ohne Strom

Die Übermittlung von Daten durch physikalische Materialisierung mutet im Digitalen Zeitalter als ein inflationärer Umgang mit einer veralteten Energieform an. So wie die Wäscheschleuder meiner Großmutter mit dem Wasserdruck der Trinkwasserleitung betrieben wurde, erscheint eine geschriebene Nachricht auf Papier ebenso modern wie ein Kerbholz und ihr Transport zum Empfänger als logistische Meisterleistung. Dabei ist die analoge der digitalen Nachricht durch aus ähnlicher als vermutet.

Sollten Sie zu den glücklichen Empfänger*innen gehören, Sie halten ein Stück analoge Kunst in den Händen, dass an Authentizität nicht zu überbieten ist. Jede Karte ist Bestandteil einer Serie mit begrenzter Stückzahl. Jedes einzelne Stück ist nummeriert, gestempelt, handsigniert und auf dieser Webseite exemplarisch veröffentlicht. Durch den Versand mit der Deutschen Post wird es zu einem amtlich dokumentierten Zeugnis einer Verbindung zwischen dem Kunstschaffenden und seinen Konsumenten.

Machen Sie sich oder anderen Menschen ein Freude und spenden Sie einen Euro-Betrag Ihrer Wahl. Sie werden Teil eines Kunstprojekts und regelmäßig an allen Erzeugnissen als postalischer Empfänger beteiligt so lange der Spendenbetrag reicht. Bestätigen Sie Ihre Teilnahme hier. Unser Service-Team wird sich verantwortungsvoll um die weitere Bearbeitung kümmern.


Aktueller Beitrag : "'Essen retten' in Papua-Neuguinea"